Ahoi

Segelsport

Eine schöne Zeit geht zu Ende.
Nach fast 40 Jahren nimmt der WSC Lippstadt e. V. Abschied vom Lippesee Sande.

Impressionen

Voriger
Nächster

PBYC und WSC wachsen ab 2014 enger zusammen

Bericht von Stefan Rogozinski (WSC Lippstadt e. V.)


Das Jahr 2013 hat für unsere Vereine Paderborner Yachtclub e. V.  und WSC Lippstadt e. V. in Sande am Lippesee aus verschiedenen Gründen bekanntlich einige Veränderungen gebracht.


Zunächst wurde zwischen dem Grundstückseigentümer Wecker und dem PBYC e. V. wegen Ablauf des Pachtvertrages aus dem Jahr 1983 ein neuer Miet- und Überlassungsvertrag über aufstehende Gebäude (Wohnhaus Wecker, Sani- und Lager-/Garagengebäude) mit einer Laufzeit vom 01.01.2013 bis 31.12 2038 abgeschlossen. Somit wurde die Grundlage für eine langfristige Nutzung des Vereinsgeländes des PBYC gesichert.


Gleichzeitig sollte aber auch zwischen der Lippesee-Freizeitanlagen GmbH & Co. KG und dem PBYC über eine vertragliche Regelung zur weiteren Nutzung der Eigentumsflächen der GmbH (Land- und Wasserflächen), ebenfalls mit einer Laufzeit bis zum 31.12.2038, verhandelt werden.


Es war der Wunsch des Eigentümers Wecker und der Lippesee-Freizeitanlagen GmbH, in der Zukunft nur noch einen Gesamt-Vertrag mit dem PBYC über die bisher vom PBYC und WSC genutzten Flächen abzuschließen. Der Pachtvertrag zwischen der Lippesee-Freizeitanlagen GmbH und dem WSC Lippstadt e. V. aus dem Jahr 1986 lief aber noch bis zum 31.12.2016.


In gemeinsam geführten Verhandlungen mit dem Geschäftsführer Franz Rickert (GmbH), Josef Wecker (Eigentümer) und Vertretern des PBYC und WSC wurden sehr einvernehmlich die Weichen ab dem 01.01.2014 gestellt. Der WSC Lippstadt e. V. hat den bis zum 31.12.2016 bestehenden Pachtvertrag mit der Lippesee GmbH zum Ablauf des Jahres 2013 aufgehoben. Gleichzeitig übernimmt der PBYC durch Abschluss eines Pachtvertrages ab dem 01.01.2014 auch die Nutzung der bisherigen Pachtfläche des WSC Lippstadt e. V. einschließlich des Boots- und Takelsteges und ist somit Pächter der gesamten Nutzflächen beider Vereine.


Der Wasser- und Wintersport-Club e. V. mit seinen etwa 332 Mitgliedern (Kanu, Segeln, Breitensport) mit Sitz in Lippstadt bleibt natürlich weiterhin bestehen. Die in Sande ansässigen Bootseigner des WSC behalten im Einvernehmen mit dem Vorstand des PBYC bis zum 31.12.2016 ihre bisherigen Nutzungsrechte am Bootssteg und an der Kantine mit Freisitz. Im Laufe der nächsten 3 Jahre haben die WSC-Mitglieder die Möglichkeit, ihre bisherigen Teil-Mitgliedschaften beim PBYC in eine volle Mitgliedschaft umzuwandeln.


So ist jetzt wohl schon abzusehen, dass die seit etwa 25 Jahren andauernden sehr angenehmen Verbindungen zwischen dem PBYC und WSC ab dem Jahr 2014 bestehen bleiben und beide Vereine noch enger zusammen wachsen.


Stefan Rogozinski

Abteilungsleiter SEGELN

 
Anmerkung:
Stefan Rogozinski war in den Jahren 1975/1976 als WSC-Schatzmeister (von 1972 – 1997) vom Vorstand federführend mit der Errichtung eines Segelstützpunktes in PB-Sande beauftragt. Gemeinsam mit unserem Vereinskameraden Heinz-Adolf Hasse (verstorben 1988) nahm er die Verhandlungen mit der Lippesee- u. Freizeitanlagen GmbH auf.
In all den Folgejahren war er bis zum Schluss, auch nach seiner Zeit als WSC-Schatzmeister, für die Finanzen in PB-Sande verantwortlich. So konnte er in seinem Wirken im Jahr 2016, auch im Sinne des WSC, diese Aufgaben erfolgreich abschließen. Der WSC dankt Stefan für seinen Einsatz!

Ansprechpartner?

Stefan Rogozinski
Tel.: 02941/10074
s.rogozinski@wsc-lippstadt.de

Brief an die Vereinsmitglieder
von Stefan Rogozinski​

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email