Neue Schulkooperation startet mit Projektkurs

Die Hedwig-Schule, Förderschule für emotionale und soziale Entwicklung, startet mit einer neuen Kooperation ins neue Schuljahr: Zwischen dem WSC Lippstadt und der Hedwig-Schule wurde im Juni bereits eine eingetragene Bildungspartnerschaft beim Landessportbund geschlossen.

Die Hedwig-Schule ist somit die achte Lippstädter Schule im Schulkanu-Projekt des WSCs. Nun wird die Zusammenarbeit mit einem Projektkurs in der Jahrgangsstufe 8 eingeleitet.


Zehn Schülerinnen und Schüler nehmen freiwillig, als Alternative zum regulären Sportunterricht, teil. “Ein erfahrener Übungsleiter bietet wöchentlich zusammen mit einer Lehrkraft
eine abwechslungsreiche Unterrichtsreihe im Canadier fahren und Stand-Up-Paddling an”, so
beschreibt Herr Klapper, Ansprechpartner Schulkanu im WSC, den Projektkurs.


Die Schülerinnen und Schüler profitieren von ganz neuen Bewegungserfahrungen. Im 3er- und 4er-Canadier ist außerdem Teamplay angesagt. Das stärkt die Sozialkompetenz. “Wir freuen uns dieses ungewöhnliche Unterrichtsangebot anbieten zu können. Die Schülerinnen und Schüler können sich dort ausprobieren, Interessen entwickeln und die eine oder andere neue Stärke an sich entdecken”, meint Frau Stein, Konrektorin der Hedwig-Schule.


Ziel für die Schülerinnen und Schüler die am Projektkurs teilnehmen, ist das Erlangen des
“European-Paddle-Pass” in der Basisstufe. Dieser europäische Führerschein für das Kanufahren wird von einigen Kanuverleihern für das selbständige Paddeln vorausgesetzt.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email